Bootsausflug zur Crotta di Nettuno

21.04.2017

Erst einmal im Nachtrag noch die Bilder von Alghero, die auf den am 5.Mai startenden Giro d‘ Iatalia hinweisen.

Bevor wir Alghero verlassen unternehmen wir noch einen Bootsausflug zur „Crotta di Nettuno“, einem der spektakulärsten Naturschauspiele im Norden Sardiniens. Die Zufahrt wäre auch mit dem Womo über Land möglich gewesen, aber 110 m Höhenunterschied und 654 Stufen bis hinunter zur Grotte haben uns davon abgehalten.

Das Schiff bringt uns bis zum Grotteneingang. Auf einem Rundgang durch die Grotte erleben wir deren riesige Ausmaße.

Nach einem Snack am Hafen machen wir uns auf und fahren auf wunderschöner Küstenstraße bis kurz vor Bosa. Diese Straße ist wahrlich ein landschaftlicher Höhepunkt der bisherigen Tour.

Wasser fassen an einer Quelle

Bosa ist die einzige Stadt auf Sardinien die einen Flusshafen besitzt. Der Campingplatz hier hat zum Glück seit Ostern geöffnet und wir stehen direkt am Meer. Wenig später kommt ein Berliner Womo, dessen Besatzung wir schon am Hafen von Livorno kennengelernt hatten.

Hier bleiben wir zwei Nächte.