Archiv der Kategorie: 3-Pässe-Tour

3-Pässe-Tag

06.07.
Wir verlassen Interlaken entlang des wunderschönen Brienzer Sees, kommen durch den gleichnamigen Ort, sehr malerisch, und legen einen Zwischenstopp in Meiringen ein. Der Ort rühmt sich damit,  dass hier Sherlock Holmes seinen Widersacher Moriaty getroffen habe und beide nach einem Kampf gemeinsam in den Reichenbachfall gestürzt seien.
Später sei er aber wieder in London aufgetaucht. Der Ort lebt jedenfalls davon. Es gibt eine Baker-Street, einen Conan-Doyle-Platz, an dem vor dem ehemaligen „Englischen Hof“, einem Hotel, Sherlock Holmes in Stein verewigt ist. In der naheliegenden Englischen Kirche existiert ein kleines Museum,  welches leider erst in zwei Stunden öffnet.

Durch das Haslital hindurch nehmen wir den ersten Pass in Angriff;  den Grimselpass. Bis auf 2165m Höhe schrauben wir uns hinauf und genießen den Ausblick auf schneebedeckte Berge,  hohe Schneewehen und ein noch fast zugefrorenen See.

Ebenso kurvenreich geht es jetzt 500m nach unten bis nach Gletsch, einem Ort bis zu dem vor rund einhundert Jahren noch der Rhonegletscher reichte.  Unser nächstes Ziel, der Furkapass, liegt auf 2429m. Hier endet heute auch der Gletscher. Ein Rundgang ist hier angelegt,  der uns in das Gletscherinnere führt. Ein tolles Erlebnis.

Auf 29km geht es jetzt 2000m nach unten nach Andermatt, zeitweise parallel zur Bahnstrecke des Glacier-Express, bevor wir den dritten Pass, den Oberalppass, auf gut 2000m angehen. Danach geht es wieder auf schmalen Straßen nur noch bergab bis nach Disentis, unserem heutigen Etappenziel am jungen Rhein.