Archiv der Kategorie: Luzern

Der Vierwaldstätter See

23.06.
Heute heißt es früher aufstehen.  Um 9.20 Uhr wollen wir den Platz verlassen um mit dem Bus bis zum Bahnhof von Luzern zu fahren und gegenüber ein Schiff zur Tour über den Vierwaldstätter See zu nehmen.  Ca. 2 h sind wir unterwegs, bei zwar trübem Wetter aber schönem Blick auf das Ufer, schöne Grundstücke und Hotels mit verblichenem Charme.

In Treib verlassen wir das Schiff und besteigen 10m weiter die Standseilbahn zum Seelisberg. Von der Bergstation nehmen wir den Abstieg zum Rütli. Knapp 400m geht es in etwa einer Stunde auf dem „Weg der Schweiz“, der zur 700-Jahrfeier 1991 errichtet wurde und von dem jedem Schweizer 5 Millimeter gehören,  nach unten. Der Rütli ist der Gründungsort der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Jahre 1291. Auf der Rütliwiese haben die drei Gründer den Eid geschworen. Wir legen einen Picknick ein und weil es anfängt zu nieseln gehen wir ins nahe Gasthaus und trinken noch einen Cappuccino.

Bei leichtem Regen gehen wir zum Bootsanleger und fahren mit der „Stadt Luzern“ zurück,  steigen aber bereits beim Verkehrshaus, einem Verkehrsmuseum nahe unserem Campingplatz aus. Der Abend endet ruhig und zum ersten Mal richten wir unsere Antenne auf und schauen uns den sonntäglichen Tatort an.

Luzern

24.06.
Heute geht’s noch früher los denn um 9.45 Uhr beginnt bereits die Stadtführung an der Touristeninfo im Bahnhofsgebäude.  Wir starten dann am KKL, dem Kultur- und Kongresszentrum von Luzern,  einem 230 Mill. Bau, für die mit 80.000 Einwohnern relativ kleine Stadt Luzern,  die aber Kantonshauptstadt ist. Es ist ein imposantes Gebäude,  dessen großer Saal eine hervorragende Akustik aufweisen soll. Die Tour geht dann weiter in die Altstadt zu sehenswerten Gebäuden,  Brücken und Kirchen mit viel sachkundiger Information durch unsere Führerin bei der auch die Mädels noch vieles lernen können. Berühmt ist die Kapellenbrücke, die sich an den von einem Stauferkaiser errichteten Turm lehnt und auf jedem Reiseführer zu finden ist, aber auch die Wehranlage der Reuss, dem Fluss durch Luzern,  mit der der Wasserstand des Vierwaldstätter Sees reguliert wird.  Nach der Führung suchen wir uns ein kleines Lokal für ein kleines aber schmackhaftes Essen und trennen uns dann.


Wir schlagen den Weg zur Stadtbefestigung ein, ersteigen die Wehrmauer und besichtigen den Zytturm, den Zeitturm mit der großen Uhr, der das Vorrecht eingeräumt wird,  bereits 1 min vor den Kirchenglocken die volle Stunde durch Glockenklang anzuzeigen.


Zurück in der Altstadt besichtigen wir noch einige schöne Fassaden bevor wir dem Rat der Mädels folgen, und uns die Sammlung Rosengart, der Tochter des gleichnamigen Kunsthändlers ansehen.  Sie und ihr Vater waren mit prominenten Künstlern wie Picasso und Chagall befreundet,  von denen neben Werken von Klee, Kandinsky,  Matisse u.a. viele Exponate zu bewundern sind.  Sehr lohnenswert.


Nach einem Drink in einer nahegelegenen Bar, wenden wir uns zum Bahnhof und nehmen den Bus bis zum Campingplatz.  Mittlerweile regnet es wieder sehr stark, nachdem sich am Nachmittag sogar die Sonne hatte sehen lassen.
Am Abend laden uns die Mädels zum Essen ein.  Es gibt Hörnli mit Gehacktem und Apfelmus,  den ich nicht dazu, sondern als Dessert zu mir nehme.