Kommetjie – Melkbosstrand

04.05.2016 Kommetjie – Melkbosstrand

Ganze 80 km liegen heute vor uns. Entspannung pur, was das Fahren angeht. Wir starten heute als erste, weil wir auf Frühstück am Platz verzichten und statt dessen unterwegs frühstücken wollen. Eine Baustelle stört unseren Vorwärtsdrang ist aber dann doch bald überwunden. In Fish Hoek machen wir Halt, ein Cafè am Straßenrand sieht recht einladend aus und das wichtigste, wir finden davor einen Parkplatz, was nicht selbstverständlich ist. Wir werden sofort nett empfangen und auf eine Terrasse geleitet, die vorher nicht zu sehen war. Besser kann man sein Frühstück kaum genießen und ich begebe mich an den Rand der Terrasse während wir auf unsre Bestellung warten. Dann eine verblüffende Entdeckung. Ich habe den Blick frei auf unser Womo und stelle eine Veränderung fest die uns sprachlos macht und dann doch nur noch zum Lachen veranlasst. Auf unserem Dach fehlt ein Solarpaneel. Wo dieses vorher war ist ein brauner Fleck und zwei Kabel hängen lose herum.k-20160504_094429

Nach kurzer Analyse kommen wir zu dem nahe liegenden Schluss, dass dieses Teil uns wohl gestohlen worden sein muss. Alternativ könnten wir es auch verloren haben. Doch diesen Gedanken verwerfen wir da wir überzeugt sind, die Geräusche die es verursacht hätte wenn sich nach und nach die vier Klebestellen lösen und das Paneel zu flattern anfängt hätten wir gehört.

Von dem Vorfall relativ unbeeindruckt setzen wir unsere Fahrt fort, kaufen heute bei Woolworth-Food, hat nichts mit dem uns bekannten Woolworth zu tun, und entdecken ein sehr gut sortiertes Angebot.

Etwas später nähern wir uns der Küste vor Bloubergstrand, nachdem wir auch noch Holz, Holzkohle und einen Grillrost für das abendliche gemeinsame Grillen eingekauft haben.

Endlich mal die Wassertemperatur prüfen. Es ist ziemlich kalt und die Wellen sind wieder einmal schneller als wir. Den Blick auf den Tafelberg und Robben Island nehmen wir auch noch mit bevor wir „Ons Huisie“ ein empfohlenes Restaurant erreichen.k-S2430006k-S2430013

Tafelberg
Tafelberg
Robben Island
Robben Island

Wir machen nur kurz halt und schießen ein Foto von einem uns nicht ganz erklärlichen Kreuz.k-S2430018

Später halten wir auf einen selbstgemachten Espresso noch einmal an der Uferstraße und erreichen dann unseren heutigen Campingplatz „Ou Skip Caravan Park“ in Melkbosstrand.

Hier unterziehe ich unser Dach und den Verlust des Solarpaneels nochmals einer Kontrolle und wir erhalten viel Mitgefühl und Anteilnahme unserer Gruppe.

Alle Klebestellen sind sauber abgelöst und die Kabelenden relativ unversehrt. Ob aber nun gestohlen oder verloren, darauf gibt es keine klare Antwort. Ich unterziehe nur das zweite Paneel einer Kontrolle und klebe an den Kanten sicherheitshalber nach. Den Kleber hatte ich zuvor vorsorglich im Baumarkt erworben. An der Dachhaut ist jedenfalls kein Schaden entstanden.

Kurz darauf erhalten wir von Renate noch die fast erwartete Botschaft zu unserer Frontscheibe. Hier bekommen wir jedenfalls keine neue in dem uns möglichen zeitlichen Rahmen. Neuer Versuch in Durban.

Ein Gedanke zu „Kommetjie – Melkbosstrand“

  1. sind das etwa schon die ersten Auswirkungen (Solar Panel) von Euren Wohnmobil Besuchern 😉
    Passt bloss auf Euch aus…
    Gruss aus der Schweiz

Kommentare sind geschlossen.