Schlagwort-Archive: Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen

01.09.

Wieder ein Nachtrag zum Vorabend.  Nachdem wir uns in unsere Womo’s zurückgezogen hatten, setze die berüchtigte Bora ein, ein Sturm der von der Landseite auf das Meer trifft. Verbunden mit Gewitter und Starkregen eine sehr unruhige Nacht.stürmischer Morgen

Sturm an der AdriaAm Morgen stürmt es immer noch aber der Regen hat nachgelassen. Als wir gegen 11 Uhr starten setzt er wieder ein und das Thermometer zeigt nur noch 18°. In Senj wollen wir eigentlich die Uzkokenburg Nehaj besuchen. Uskokenburg NehajAls wir aber den Abzweig offenbar verpasst haben weigern wir uns umzudrehen. Bei solch stürmischen Wetter waren wir 2011 schon einmal auf dieser Burg. Es war kein Vergnügen.

Bei unverändertem Wetter geht es deshalb in das Hinterland, wobei die Temperatur mit 9° ihren niedrigsten Stand erreicht. Wir steuern den neuen Campingplatz in Borje an, 15 km entfernt vom Nationalpark. Aber von hier aus existiert eine Shuttle-Verbindung. Nun können wir nur hoffen, dass sich das Wetter bis morgen bessert. Als wir 2011 hier waren, hatten wir den Park auch nur bei kühlem Regenwetter kennen gelernt. Aber zunächst ziehen wir für ein Mittagsschläfchen die Betten wieder in die Bezüge.

Gemütlich ist etwas anderes. Deshalb reservieren wir Plätze im Camp-Restaurant und werden uns dort aufwärmen und auf Besserung hoffen. Wir hatten uns ja angestrengt und seit unserem Wiedersehen für Sommerwetter gesorgt. Nun wollten wir am gestrigen Sonntag endlich die Verantwortung dafür in andere Hände geben, aber nun sehen wir was dabei herauskommt. Wenn man nicht alles selber macht. 🙄

Übrigens sind jetzt einige Bilder nachgeliefert. Dank auch an die fleißigen Leser und Kommentatoren.