Von Ulm nach Stein am Rhein

19. 06.

Der Morgen ist ganz angenehm bei 25° drinnen und draußen. Ein Glück für uns, dass wir nicht gleich bis zum Bodensee durchgefahren sind. Die Nachrichten berichten von einem der stärksten Stürme über dem See in der vergangenen Nacht. Mit Hagel und Starkregen.

Wir nehmen uns Zeit beim Frühstück. Erst am Nchmittag werden wir uns mit den Mädels in Stein am Rhein treffen. Ca. 160 km weist das Roadbook aus, welches uns die Mädels vorab geschickt hatten. Sehr viel Fleiß haben sie investiert und jede Etappe ausführlich beschrieben.

Bildautor: Dicklyon aus der engl. Wikipedia

Kurz vor der Grenze tanken wir noch günstig für 1,35 €/l. In der Schweiz werden umgerechnet 1,51 €/l fällig. Am frühen Nachmittag sind wir in Stein am Rhein, parken günstig vor dem Stadttor und begeben uns in den malerischen Ort mit viel Fachwerk und wunderschönen Fassaden. Auf die Mädels müssen wir noch warten, sie fahren erst den 2 km entfernten Campingplatz in Wagenhausen an und kommen dann zu Fuß mit Kira, ihrem Hund. Nach freudiger Begrüßung und einem ersten Rundgang entschließen wir uns zur Teilnahme an einer Stadtführung mit der temparamentvollen Carmen, deren Mutter Spanierin ist, und der Vater Italiener. Eine sehr abwechslungsreiche und lebendige Führung.

Zum Campingplatz fahren wir dann alle gemeinsam mit unserem Womo. Das Abendessen richten die Mädels aus. Fischsuppe a’la Stein am Rhein. Ein leckerer Auftakt.Stein am Rhein