Wandertag im Engadin

08.07.
Wir bleiben heute noch auf dem Platz und unternehmen eine Wanderung. Es ist kühl hier auf 1738m aber die Sonne zeigt sich. Wir gehen nur wenige Meter über die Straße zur Talstation Punt Muragl nachdem wir vorher Mario per Telefon noch zu seinem 40. Geburtstag gratuliert hatten. Mit der Standseilbahn überwinden wir mehr als 700 Höhenmeter und landen auf dem Muottas Muragl. Hier empfangen uns Alphornbläser die eine Übungsstunde abhalten. Wie für uns bestellt.

Wir wandern in das Val Muragl und legen noch 300 Höhenmeter zu. Wir wandern in das Tal auf dieser Höhe und auf der anderen Seite wieder hinaus, sehen unterwegs Murmeltiere, und nehmen dann den Panoramaweg bis wir nach 5km ein kleines Rasthaus am Unteren Schafberg erreichen. Ein Brett mit Wurst, Käse und Birnbrot, sowie normales Brot stärkt uns und danach gibt es ein geteiltes Stück Rhabarberkuchen. Sehr lecker.


Bei einsetzendem Nieselregen wandern wir weiter und kommen 400m weiter unten in Pontresina an, wo wir noch einmal einkehren,  den Regen abwarten und dann mit dem Postbus nach 4 Stationen wieder am Ausgangspunkt ankommen.  Eine schöne Wanderung geht zu Ende und wir machen erst einmal ein Nickerchen bevor wir uns mit Spaghetti am Abend das wieder drauf futtern,  was wir hoffen am Tag verloren zu haben.