Zwischenruf

16.05.
Eins muss ich noch los werden.
Die Begegnung mit Egon’s Lebensretter hat uns, bzw. Egon selbst, ganz schön ergriffen. Denn immerhin hatten wir ihm viel zu verdanken. Wäre er nicht gewesen, ich mag gar nicht daran denken. Auf jeden Fall hatten wir beide nach der Begegnung mit Mister Potgieter fast „Pippi“ in den Augen und uns nochmal ordentlich gedrückt. Schön das man sich noch hat und das Leben genießen kann 😊👍
Jetzt was ganz anderes.
Mich hatte es doch wirklich erwischt, wie sagt man so schön, “ Montezumas Rache“. Dabei war der Salat richtig lecker, aber wahrscheinlich das Dressing!!
Aber ist ja egal, ich habe es überlebt und lange war es ja auch nicht. Aber als wir auf Safari waren und ich immer Ausschau halten sollte nach gefährlichen Tieren, sind mir vor Müdigkeit die Augen zu gefallen oder ich hatte wahnsinnige Magenschmerzen 😢 trotzdem haben wir als einzige einen Leoparden gesehen, sehr zur Freude von Egon 😉
Ein Gutes hatte das ganze, ich habe wieder ein bisschen abgenommen und mal keinen Alkohol getrunken 😛
Und nun das.
Heute haben wir mal wieder einen sogenannten “ Hump “ mit genommen 😠. Das sind quer über die Straße große Hügel, wenn man Glück hat sind sie gekennzeichnet, aber leider nicht immer !! Auf jeden Fall haben wir erst bei der Grenze von Swasiland zu Südafrika festgestellt, wie es im Womo hinten aussieht ! Denn der Grenzer wollte sich mal wieder unser Womo von innen ansehen und dann das 😲
Der muss auch gedacht haben, na die haben ja eine Unordnung zu Hause !!k-IMG_20160516_093315
Auf jeden Fall hat sich durch die ganzen unmöglichen Straßen schon unsere Kühl/Gefrierkombination aus der Verankerung gelöst, aber Gott sei Dank, gibt es hier auch sehr sehr große Baumärkte und mit Hilfe einer Übersetzer-App bekommt man alles 😊
Ich kann nur zum 100. mal schreiben, wie sehr nett hier die Leute sind, sie versuchen immer einem zu helfen .
Vor allen Dingen die Autofahrer, immer dieses Geblinke um zu Überholen und dann das Bedanken, ich merk ihm richtig an wie er das genießt! !
Das wird ihm bestimmt zu Hause fehlen 😉

2 Gedanken zu „Zwischenruf“

  1. Na toll…die haben ja einen Eindruck von den Deutschen 😉
    Schön auch mal wieder was von dir zu lesen!

  2. Hallo ihr beiden.Wir sind faszieniert was ihr alles erlebt.Und die Bilder erst.So sind wir auch fast dort.Und dir Astrid alles Gute,es wird schon.
    Und Egon,das es damals so schlimm war haben wir gar nicht gewußt.Wir sind auch froh das Du es so überstanden hattest.
    Haltet beide durch.
    LG,Michael und Petra.

Kommentare sind geschlossen.